Amstel Quartet


Liebe Musikfreunde!

Leider müssen aufgrund der Corona-Krise unsere Sommerkonzerte 2020 in der Klosterkirche ausfallen.

Der Vorstand bemüht sich, das gesamte Programm auf den August 2021 zu verschieben. Der Vorsitzende Gerald A. Manig war bereits sehr erfolgreich bei den Verhandlungen mit den Ensembles – vier von ihnen haben bereits zugesagt. Wir hoffen, Ihnen in Kürze das endgültige Programm mitteilen zu können. Schauen Sie gerne Anfang Juni wieder auf diese Seite.

Alles Gute und Vorfreude auf 2021
wünscht Ihnen der Kreis der Musikfreunde Preetz


Amstel Quartet | © Sophie Zhai

„Symphonic Saxophone“
Amstel Quartet

Remco Jak – Sopransaxophon
Olivier Sliepen – Altsaxphon
Bas Apswoude – Tenorsaxophon
Harry Cherrin – Baritonsaxophon

Werke von Ludwig van Beethoven, Richard Wagner, Samuel Barber, Paul Creston, César Franck, Johannes Brahms, Peter Tschaikowsky.


Amstel Quartet

Wie viele junge Musiker heute akzeptieren auch die Saxophonisten des Amstel Quartet die Trennung hergebrachter Genres nicht mehr: Ob alte Musik oder die neuesten Sounds, Popmusik oder Jazz, Klassik oder Weltmusik – sie lieben alles, sie spielen alles und die Grenzen zwischen all diesen Genres verschwimmen und verschwinden – nicht zufällig, sondern aus Überzeugung. Die Vier von Amstel finden das wichtig und sie begeistern damit sowohl das jüngere als auch das ältere Publikum.

Zahlreiche Auftritte auf namhaften Bühnen, z. B. im Concertgebouw Amsterdam, in der Wigmore Hall in London, der Philharmonie Luxemburg und der Carnegie Hall in New York zeugen von der internationalen Anerkennung, die ihnen das Publikum zuteilwerden lässt. Einige sehr erfolgreiche Tourneen führten sie in den letzten Jahren durch ganz Europa, nach Russland, in den Nahen Osten und nach China, Japan, Kanada sowie in die Vereinigten Staaten.


Programmänderungen vorbehalten